Lars Zimmer

Gründer dacoma

Lars Zimmer (Jahrgang 1970) führt zusammen mit Jürgen Lübeck (Jahrgang 1967) die dacoma GmbH. Als Lars Zimmer 1999 die dacoma gründete, konnte er bereits auf einen umfangreichen Erfahrungsschatz in der Banken-IT verweisen. Neben seinem 1990 begonnenen Informatikstudium an der Universität Bonn arbeitete er als Student vier Jahre lang für einen Dienstleister von Reuters. Bei den diversen Jobs – „vom Kabellöten bis zum Implementieren von Servern“ – hat er das Metier nicht nur von der Pieke auf kennengelernt, sondern auch festgestellt, dass ihm die praktische IT viel mehr gefällt, als das theoretische Studium. Folglich lag es nahe, dass er 1994, als Reuters auf ihn aufmerksam geworden war, ein Angebot angenommen hat, als Project Engineer für den Marktdaten-Lieferanten zu arbeiten. Kannte er bisher die Grundlagen der IT, wurde er hier in diversen Projekten bei unterschiedlichsten Kunden zum technischen Experten für das führende Handelssystem Kondor+. Die starke Nachgefrage nach dieser Spezialisierung und die konkrete Anfrage einer großen Bank war schließlich 1999 sein Impuls für die Gründung der dacoma. Im eigenen Unternehmen brachte er im Jahr 2000 die „I.Sec Box“ für Reuters Marktdaten als eigenständiges, viel beachtetes Produkt an den Markt. Mit der dacoma war er zudem als „technischer Kopf“ in diversen anspruchsvollen Projekten für namhafte Banken und Handelshäuser engagiert. Heute ist Lars Zimmer einer der führenden technischen Berater für die Banken- und Handels-IT und für das anbieterübergreifende Marktdaten-Management in Deutschland.